RUND UM DIE UHR FÜR SIE DA:
+49 941 290 90 290

Die richtige Aufbewahrung nach dem Goldkauf

Damit Sie Ihre Edelmetalle vor äußeren Einflüssen und Beschädigungen schützen können, sollten Sie einige Grundregeln beachten, um den Wert Ihrer Münzen und Barren dauerhaft zu garantieren. Gehen Sie sorgsam und bedacht mit Ihrer Wertanlage um, sodass keine Schäden durch Unachtsamkeiten entstehen.

Grundsätzlich erfordern Edelmetalle in Münz- oder Barrenform keine besonderen Lagerbedingungen, jedoch sollte man die Eigenschaften der Edelmetalle nicht unbeachtet lassen. Größte Gefahr ist das Einfangen von Kratzern auf der Oberfläche Ihrer Münzen oder Barren. Gold ist ein sehr weicher Werkstoff und ist daher extrem anfällig für Beschädigungen. Vermeiden Sie daher schon das alleinige Stapeln von Münzen, um ein Aneinanderreiben der Oberflächen zu verhindern. Eine ,,Maple Leaf-Münze“ beispielsweise hat einen geriffelten und scharfkantigen Rand, der anderen Münzen einen erheblichen Schaden zufügen kann. Bewahren Sie Ihre Münzen daher lieber separat in Hüllen oder Kapseln auf oder lassen Sie diese in der Originalverpackung.

Für Einzel- und Sammlerstücke eignen sich Sammelboxen, Alben, Etuis oder Kassetten hervorragend und garantieren einen umfangreichen Schutz für Ihre Münzsammlung. Leider sind diese Formen der Aufbewahrung nicht gerade platzsparend und teuer in der Anschaffung. Zudem bietet sich die Aufbewahrung in Schließfächern und im Tresor an, jedoch ist die Kapazität hier begrenzt und leider schnell ausgeschöpft.

Lassen Sie Ihre Goldmünze daher nach dem Kauf in der Originalverpackung oder packen Sie diese um. Bei kleineren Mengen bieten sich PVC-Münzhüllen oder Münzkapseln an.

Besitzen Sie Silbermünzen oder -barren, beachten Sie, dass dieses Edelmetall die Gewohnheit hat ,,anzulaufen“. Diese Art der chemischen Reaktion kann nur verhindert werden, indem Sie das Edelmetall hermetisch abschließen. Der Einfachheit halber wurden Edelmetallmünzen in den letzten Jahren unter höherem Druck und mit einem veränderten Prägeverfahren hergestellt. Dadurch ist die Münzoberfläche anders strukturiert und beugt dem Prozess des ,,Anlaufens“ vor.

Sollten Sie im Besitz von Münzen in ,,Polierter-Platte“ sein, gehen Sie besonders vorsichtig mit der Münzoberfläche um. Bereits das bloße Berühren mit den Fingern kann aufgrund des Schweißes schlimme Spuren hinterlassen und beschädigt die Münze. Prägefrische Münzen sollten daher nur am Rand berührt werden und nur wenn es absolut notwendig ist.

Durch Behutsamkeit und das richtige Aufbewahren Ihrer Anlagemünzen können Sie den Wert Ihrer Edelmetalle beibehalten und diese vor Beschädigungen schützen.

Ihr Kontakt zu uns

Hotline

RUFEN SIE UNS AN:
+49 941 290 90 290

BESUCHEN SIE UNSER LADENGESCHÄFT:

MO: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
DI: 10:00-13:00 und 14:00-18:30 Uhr
MI: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
DO: 10:00-13:00 und 14:00-18:30 Uhr
FR: Vorm. Termine nach Vereinbarung und 14:00-18:30 Uhr
SA: 10:00-13:00 Uhr und Nachm. Termine nach Vereinbarung

Schwanenplatz 1 (gegenüber Kolpinghaus)
93047 Regensburg

Zum Kontaktformular

Aktuelle Börsenkurse

emvest Edelmetallhandel GmbH

Geschäftsführer: Rainer Doster
Sitz der Gesellschaft: Regensburg
Amtsgericht Regensburg, HRB 13534
Steuernummer: 244/125/51334




Copyright © 2015 emvest.de | Alle Rechte vorbehalten
Wir sind ein geprüfter Fachhandel und
Mitglied im anerkannten Berufsverband
des deutschen Münzfachhandels